Wie wäre es…

…wenn wir von klein auf nur positive Dinge über die Geburt hören würden? Wenn wir Mädchen von unseren Müttern bestärkt würden, dass Gebären etwas ist, das kraftvolle Weiblichkeit ausdrückt? Dass wir Frauen stolz sein dürfen, in unserem Körper ein Wunder heranwachsen lassen zu können?

Weiterlesen »

Advertisements

Geburt ist…

natürlich, intim, kraftvoll, prägend, Vertrauen, Annehmen, Staunen, Hingabe, Liebe, Arbeit, Weiblichkeit

Stell dir vor:
Du bist schwanger. Du bist erfüllt mit diesem unbeschreiblichen Glücksgefühl. Unter deinem Herzen wächst ein Kind – DEIN Kind – heran. Es gedeiht, entwickelt sich – ganz von alleine – ohne dein Zutun. Du darfst einfach geniessen, annehmen, beobachten – dich freuen!
Dein Körper ist perfekt!

Dein Kind fühlt sich geborgen, geliebt, getragen – kennt nichts anderes. Es orientiert sich an deinem Herzschlag, lauscht deiner Stimme – lässt sich wiegen durch deine Bewegungen. Es nimmt alles an, wie es ist. Schwerelos in seiner «kleinen Welt».
Dein Kind ist perfekt – so wie es ist!

Weiterlesen »

Baby sein – gar nicht so einfach

Ein Brief an alle Babys, die schon geboren wurden und noch geboren werden.

Liebes kleines Baby

Du hast eine lange Reise hinter dir. Während der Zeit in Mamas Bauch bist du immer mehr mit deinem Körper verschmolzen. Dein Körper nahm Formen an und deine Seele breitete sich darin immer mehr aus. Obwohl es sich vielleicht ungewohnt und eng anfühlte, konntest du dich schwerelos bewegen. Du wurdest genährt, getragen und gewiegt. Du musstest nicht darum bitten.

Weiterlesen »

Leben entsteht – meine bewusste Schwangerschaft

bauchgeluester

Wie stellst du dir deine Schwangerschaft vor?
Möchtest du dir Zeit nehmen, um dein Baby schon vor der Geburt kennenzulernen?
Wäre es für dich schön, wenn du wüsstest, wie es deinem Baby geht?
Nebst Ultraschall und medizinischer Vorsorge – ganz intim, innig – von Herz zu Herz.
Ich biete dir die Möglichkeit, in dein ganz eigenes Bauchgeflüster einzutauchen.

Weiterlesen »

Die Essenz von HypnoBirthing

Wenn ich mich mit all meinen Sinnen auf diesen Begriff und alles, was dazu gehört, einlasse, zeigt sich mir dieses Bild:

Ich sitze auf einer Art Wolke. Es fühlt sich flauschig, weich und sicher an.
Hier kann ich einfach sein – bei mir und mit meinem Baby.
Ich stelle eine Verbindung dar zur Erde sowie zu dem Ort, der wie eine grosse universelle Gebärmutter aussieht, woher mein Baby kommt.

Weiterlesen »

Manchmal können es Babys gar nicht erwarten, den Bauch zu verlassen

Bei schwangeren Frauen schleichen sich immer wieder Ängste und Sorgen ein. Auch wenn alles gut ist, kommen doch immer wieder Fragen auf.

Zum Beispiel:
«Bleibt mein Baby lange genug im Bauch, damit es kein Frühchen gibt und es eventuell noch in den Brutkasten muss und von mir getrennt wird? »
Du hast viele Dinge selber in der Hand! Glaube daran und verbinde Dich mit Deinem Kind!

Weiterlesen »

Ich habe doch gar keine Zeit…

Uhr

Wie oft sagen oder denken wir das?

Wenn es um Zeit für sich und sein Baby während der Schwangerschaft geht, merke ich immer wieder, dass sich gerade die Erstgebärenden noch nicht so recht damit befassen können.

Kennst du das?

  • Du bist noch sehr eingebunden in dein Arbeitsleben?
  • Vielleicht steht noch deine Hochzeit auf dem Terminplan und braucht deine volle Aufmerksamkeit?
  • Du hörst von verschiedenen Seiten, dass noch jedes Kind auf die Welt gekommen ist… auch ohne so exotische Kurse…
  • Der Bauch wächst zwar, doch der Weg von deinem Kopf zu deinem Baby im Bauch ist sehr weit – der Gedanke daran irgendwie sehr abstrakt?
  • Wenn das Baby dann erst einmal da ist und ich es in den Händen halten kann, dann weiss ich, dass es real ist…, und dann habe ich Zeit.

Weiterlesen »

Mutter-Kind-Bindung – Traum(a)Geburt

Ich war an einer Tagung für Mutter-Kind-Bindung
Viele Infos, viele Eindrücke und noch viel mehr Fragen habe ich davon mit nach Hause genommen…

Heute wissen wir, was unter Bonding gemeint ist. Das ist die Bindung, die zwischen Mutter und Kind entsteht, wenn es direkt nach der Geburt der Mutter an die Brust gelegt wird. Hautkontakt, Oxytocinausschüttung.

Aus meiner Sicht beginnt Bindung zum Kind bereits ganz früh in der Schwangerschaft – wenn nicht schon vor der Empfängnis… Auch wenn sie dann vielleicht eher unbewusst abläuft.

Weiterlesen »

Geburt in der Klinik

2497

Stell dir vor:

Deine Seele hat eine Absicht. Dein Körper bereitet sich darauf vor, diese Absicht in der Materie, im Fleisch, in dir reifen und entstehen zu lassen.

Da ist eine andere Seele, die wiederum eine Absicht hat. Sie wird angezogen und eintauchen, darf sich einlassen und darf einziehen in den Körper, welcher in deiner Gebärmutter am Entstehen ist.

Der Körper deines Babys ist über die Nabelschnur mit deiner Plazenta verbunden. Dadurch bekommt er die Nährstoffe die er braucht, um zu wachsen, zu gedeihen.

Weiterlesen »

Zuerst waren es zwei – und niemand wusste etwas davon…

Zwilling 300

Du kommst hierher in Mamas Bauch. Du machst es dir bequem, nistest dich ein und du weisst, du bist nicht allein. Da ist noch ein Zweites…

Es fühlt sich gut und richtig an.

Du musst nichts machen, nichts tun, du kannst nichts beeinflussen – es geschieht von alleine. Du darfst einfach sein!

Deine Mama weiss noch gar nicht, dass du da bist. Sie hat vielleicht eine Ahnung, die Hoffnung, doch sie traut sich noch nicht, auf ihr Bauchgefühl zu vertrauen…

Weiterlesen »